Tiere im Diakoniewerk Westsachsen

Heidi

Die schwarz-weiße Heidi lebt schon seit einigen Jahren im Haus Zuversicht in Glauchau. Der verwinkelte, vielseitige Garten ist ihr Revier. Sie kommt aber auch gern ins Haus und schaut sich bei den Bewohnern um. Wenn es sein muss, öffnet sie schon mal eine Tür durch einen beherzten Sprung auf die Türklinke.

Tequila Gold vom Brahmetal

Tequila Gold vom Brahmetal, genannt "Goldi", geboren am 10.07.2015, ist die ruhigere von den beiden Mini-Pony-Damen in der Heimstätte Sichem in Werdau. Willig lässt sie sich herumführen und will immer viel schmusen.

mehr lesen

Greta vom Heidenhügel

Greta vom Heidenhügel, besser bekannt als Gretel wurde am 14.04.2017 geboren und ist ein sehr eigenwilliges Pony. Sie ist wahnsinnig verfressen und oft kann man sie nur mit Extra-Möhrchen bewegen, ihren Weideplatz zu verlassen. Aber wenn man sie so weit hat, dann galoppiert sie gern mal schnell über die Wiese.

Kamerunschafe

Die beiden Schafe Max und Moritz werden von den Bewohnern der "Wohn- und Pflegestätte "Max Schubert" betreut. Sie freuen sich sehr, wenn die zwei Pony-Mädchen zu Besuch am Gehege vorbeikommen. Mit einem Möhrchen kann man ihnen immer eine große Freude machen.

Kaninchen in der Hasenstadt

Hier sehen wir nur eins der vielen Kaninchen, die in der schönen Hasenstadt in der Heimstätte Sichem leben. Betreut werden sie von den Bewohnern der Wohn- und Pflegestätte "Max Schubert".

Hühner

Täglich frische Bio-Eier gibt es in der Wohn- und Pflegestätte Max Schubert in Werdau. Hier kümmern sich die Bewohner der internen Tagesstruktur um die Hühner.

Meerschweinchen

Hier unsere Meerschweinchen vom "Haus Abendfrieden" in Werdau. Theo, Ingrid und - nur etwas im Hintergrund zu sehen, weil noch etwas scheu - der kleine Fridolin. Grüne Gurke essen sie am liebsten.