20.09.2018

Leben ohne Mam(m)a

Kontakt

https://www.diakonie-westsachsen.de

Anne Riedel-Seim
Altenpflegerin, Heilerziehungspflegerin, Trauertherapeutin

Christlicher Hospizdienst Lebensspur
Pestalozzistraße 17, 08371 Glauchau
Telefon 03763 400464
Mobil 0151 16232810
Telefax 03763 4419005
E-Mail

 

20.09.2018
Pressemitteilung Leben ohne Mam(m)a
Hintergrund: Internationaler Brustkrebstag am 1. Oktober, Hospiztag am 13. Oktober

Thementag Leben ohne Mam(m)a
Dienstag, 2. Oktober 2018
11-17 Uhr
Kleine Galerie
Altmarkt 14, Hohenstein-Ernstthal

Vortrag Brustkrebs im Kontext von Familie und Partnerschaft
Dienstag, 2. Oktober 2018
18-19 Uhr
Kleine Galerie
Altmarkt 14, Hohenstein-Ernstthal

Im Zusammenhang mit dem Internationalen Brustkrebstag am 1. Oktober und im Vorfeld des Hospiztages am 13. Oktober gibt es in Hohenstein-Ernstthal einen Thementag und einen Vortrag für die interessierte Öffentlichkeit.

Unter der Überschrift „Leben ohne Mam(m)a“ sind am Dienstag, dem 2. Oktober von 11 bis 17 Uhr die Türen der Kleinen Galerie am Altmarkt 14 für alle Neugierigen, Betroffenen und Angehörigen geöffnet. Die Organisatorin Anne Riedel-Seim vom Christlichen Hospizdienst Lebensspur des Diakoniewerkes Westsachsen hat sich einiges einfallen lassen für die Besucherinnen und Besucher: „Wir freuen uns, dass Christine Hunger vom Perückenstudio Hunger den ganzen Tag da ist, um Fragen zu beantworten. Außerdem werden wir in Zusammenarbeit mit einem Sanitätshaus verschiedene Hilfsmittel zeigen – vielleicht auch um Schwellen abzubauen. Wir bieten Informationen über Mammographie und das Brustzentrum in Rabenstein an und stellen Bücher vor, die das Thema für Kinder und Männer besonders aufbereiten. Aber wir sind auch einfach da und stehen für Fragen und Gespräche bereit.“
Ab 18 Uhr folgt dann der Vortrag „Brustkrebs im Kontext von Familie und Partnerschaft“, in dem die Psychologin Anna Handrick von der Sächsischen Krebsgesellschaft die Herausforderungen beleuchtet, die die Tumorerkrankung mit sich bringt.
Der Eintritt zu allen Angeboten ist frei.
Die Thementage im Zusammenhang mit dem Hospiztag sind in Hohenstein-Ernstthal schon eine kleine Tradition. In der Kleinen Galerie werden hospizliche Themen über verschiedene Zugänge aufbereitet und kreative Begegnungen angeboten.


https://www.diakonie-westsachsen.de/pressemitteilungen_180920_leben_ohne_mam_m_a_de.html