Was ist Frühförderung?

 

Frühförderung richtet sich an Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt. Sie steht allen Kindern mit körperlichen, seelischen und /oder sozialen Entwicklungsbeeinträchtigungen sowie deren Personensorgeberechtigten offen. Sie heißt "interdisziplinär", weil an ihr mehrere therapeutische Disziplinen (also Fachrichtungen) beteiligt sind.

Die Eltern können sich an uns wenden, z. B. weil ihr Kind

  • zu früh geboren ist
  • Probleme bei der Nahrungsaufnahme hat
  • sich anders als Gleichaltrige bzw. auffallend langsam entwickelt
  • sehr unruhig oder auffallend still ist
  • Körperkontakt ablehnt
  • nicht krabbelt, auffallend ungeschickt ist und oft stolpert
  • keine Gefahren erkennt und sich häufig verletzt
  • schmerzüber- oder schmerzunterempfindlich ist
  • schlecht ein- und durchschläft
  • besonders ängstlich ist, besonders vor neuen Situationen
  • sich nicht für Spielzeug interessiert und nicht spielt
  • meist unaufmerksam, unkonzentriert ist und wenig Ausdauer hat
  • wenig oder sehr undeutlich spricht
  • verhaltensauffällig ist
  • bei der Pränataldiagnostik eine Behinderung festgestellt wurde

Durch frühzeitige Förderung und Behandlung des Kindes können Entwicklungsstörungen gemindert oder vermieden werden.
Je früher eine Förderung beginnt, umso größer sind die Chancen einer Besserung!
Frühförderung ist kostenlos und freiwillig.



Diagnostik

Das Kind bekommt in spielerischer Form Aufgaben gestellt, die auf standardisierten Testverfahren beruhen. Sie werden aus heilpädagogischer und therapeutischer Sicht ausgewählt. Außerdem wird die Diagnose und Beratung des Kinderarztes hinzugezogen. Die Ergebnisse werden ausgewertet. Anhand der Auswertung kann eine Behandlungsempfehlung, ein so genannter Förderplan erstellt werden. Dieser wird mit den Eltern besprochen.



Heilpädagogische Förderung
In der heilpädagogischen Spielbehandlung bieten wir dem Kind unterschiedliche Anreize, verbunden mit praktischen Tätigkeiten bzw. Bewegung. So greifen wir die Aktivitäten des Kindes auf, versuchen den Sinn der Handlung nachzuvollziehen und unterstützen das Kind darin, sein Handlungsziel zu erreichen. Weiterhin streben wir die ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes an, damit es sich seinen Möglichkeiten entsprechend entwickeln und seine Umwelt erobern kann. Dabei finden die kindliche Neugier sowie die hohe Motivation für Bewegung und Spiel besondere Berücksichtigung. Wir fördern das Kind entsprechend seines Entwicklungsniveaus.

Unsere Ziele sind dabei:

  • Erschließen von Gelegenheiten und Situationen, in denen das Kind Spielfreude erleben kann
  • Ansprechen aller Sinne
  • Unterstützung der sensomotorischen Entwicklung
  • Wecken und Stärken der Kommunikationsbereitschaft und -fähigkeit
  • Förderung der kindlichen Aufmerksamkeit und Motivation
  • Anregung und Unterstützung der Handlungsplanung des Kindes
  • Stärkung des kindlichen Selbstvertrauens
  • Unterstützung der Eigeninitiative und Selbständigkeit
  • Fördern der musischen Fähigkeiten
  • Anregen und Fördern eigener Spielideen
  • Vermitteln von Spielregeln
Familien-Freizeitplan für Glauchau

Hier können Sie den aktuellen
Familien-Freizeitplan für Glauchau herunterladen.
Herausgeberin und verantwortlich im Sinne
des Presserechtes ist Katharina Hummel.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
familen-netzwerk-glauchau@web.de

https://www.diakonie-westsachsen.de/interdisziplinaere_fruehfoerderung_diagnostik_heilpaedagogische_foerderung_de.html