Da blüht uns was: Streuobstwiese in Sichem gepflanzt

 

Zur Heimstätte Sichem gehört ein großes, naturnahes Areal mit Wald- und Wiesenflächen. Schon 2017 kam die Idee auf, eine Streuobstwiese zu pflanzen. Eine entsprechende Förderung wurde beim Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie beantragt. Bis alles auf den Weg gebracht war, verging sehr schnell die Zeit. Im November 2020 konnten nun 39 Bäume fachgerecht gepflanzt werden. Im Moment verraten nur die Schilder am Gehölz, was uns hier einmal blühen wird: Apfel, Birne, Kirsche und Zwetschge werden uns in ein paar Jahren ihre Früchte schenken. Sorten wie „Königin Viktoria“, die „Konferenzbirne“ und „Geheimrat Brenhahn“ klingen vielversprechend …

Gefördert aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes.

button_wir-bilden-aus_397.png
Werde Teil unseres Teams und entdecke Deine Fähigkeiten in sozialen Berufen.

weitere Informationen

https://www.diakonie-westsachsen.de/haus_abendfrieden_werdau_neue_streuobstwiese_de.html