05.03.2021 - Neuer Außenarbeitsplatz in Glauchau

 

Glauchauer Box als Sprungbrett auf den ersten Arbeitsmarkt

Seit November 2020 gibt es in der Glauchauer Innenstadt ein Fachgeschäft für Hundebedarf und mittlerweile eine Physiotherapie für die Vierbeiner. Mario Krone hat sich damals mit seiner Geschäftsidee Hunde-Training und Verkauf von Tierfutter und Hundezubehör in die Box in der Leipziger Str. 76 eingemietet. Annegret Linke ergänzt das Angebot mir ihrer „Tierfit“ Hundephysiotherapie.  Im Dezember verkaufte zusätzlich die Werkstatt für angepasste Arbeit „Lebensbrücke“ ihre Deko- und Geschenkartikel im Laden von Mario Krone. Dies war der Start zu einer engen partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Denn aus der temporären Verkaufsmöglichkeit in der Vorweihnachtszeit für die Eigenprodukte der Lebensbrücke entwickelte sich nun ein Außenarbeitsplatz für eine Beschäftigte der Werkstatt.

Vom 3. März bis Monatsende absolviert Mandy Basner aus dem Berufsbildungsbereich der Werkstatt für angepasste Arbeit Lebensbrücke Glauchau ein Praktikum in Verkauf und Beratung für Hundenahrung und Zubehör im geöffneten Fachgeschäft. Während des Praktikums kann sie Erfahrungen sammeln im Umgang mit Kunden, Verkauf und Koordinierung des Ladengeschäftes. Dabei wird sie im Rahmen der beruflichen Bildung innerhalb der Werkstatt durch eine Mitarbeiterin der „Lebensbrücke“ unterstützt und angeleitet.

Wie bereits im Dezember letzten Jahres bietet Mario Krone gern wieder Eigenprodukte der Werkstatt für angepasste Arbeit an. Hier hat dann seine Praktikantin aus der „Lebensbrücke“ einen „Heimvorteil“, da sie bereits in der Werkstatt für deren Verkauf zuständig ist.

Durch solche Kooperationen und Praktika, die auch mit anderen Firmen der Umgebung bereits bestehen, wird der Übergang von Menschen mit Behinderung aus der Werkstatt auf den ersten Arbeitsmarkt gefördert und erleichtert.

Foto (c) Markus Pfeifer

https://www.diakonie-westsachsen.de/gute_nachrichten_trotz_corona_05_03_2021_-_neuer_aussenarbeitsplatz_im_hundeladen_de.html