Unkraut ohne Gift beseitigen

 

Unkraut ohne Gift beseitigen - umweltfreundlich und flexibel. Die Lösung für Flächen und Wege gewerblicher und sozialer Einrichtungen.

Jetzt testen und individuelles Angebot einholen

Unkrautbekämpfung mit Heißwasser (98°C) - Die nachhaltige Alternative für Ihre Wege und Flächen

Wild und ungewollt wachsen auf Wegen, Parkplätzen und Freiflächen Unkraut und Moose. Diese können unter strengen Voraussetzungen mit Glyphosat bekämpft werden. Die Bestimmungen für den Einsatz von Gift werden jährlich verschärft. Für soziale Einrichtungen wie z. B. Schulen und Kindertagesstätten ist der Einsatz von Glyphosat keine Lösung. Die mechanische Beseitigung, das Abbrennen oder Abbürsten des Wildwuchses sind zeitintensiv und nur von kurzer Dauer.

Als Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Landschaftspflege sind wir stets an nachhaltigen, effektiven und umweltschonenden Lösungen interessiert.

Die Vorteile der Heißwasserbekämpfung sind vielseitig:

  • Heißwasser tötet das Unkraut samt Wurzel
  • kein Einsatz von Gift oder Chemikalien
  • in allen öffentlichen und gewerblichen Bereichen
  • nachhaltig und umweltschonend (DIN ISO 14001)
  • keine Brandgefahr, umgebungsfreundlich und geräuscharm
  • flexibler Einsatz auf Flächen, Seiten­­streifen, Wegen
  • als Hochdruck-Reiniger geeignet
  • Nutzung von Oberflächenwasser möglich

Wo und wie kommt diese Methode zum Einsatz?
Funktionsweise der Heißwasser-Methode

Mittels einer Handlanze wird die Pflanze mit 98°C heißem Wasser kurz besprüht. Nach wenigen Minuten ist die Pflanze samt Wurzel abgetötet und kann entfernt werden.

Wassertank, Heizer und Steuerung können mittels Anhänger auf dem Gelände platziert werden. Der Schlauch ermöglicht zudem einen flexiblen, gezielten Einsatz im Radius von
bis zu 45 Metern.

Die zielgerichtete Anwendung spart gegenüber einer flächigen Anwendung Wasser- und Energiekosten.

https://www.diakonie-westsachsen.de/diakonie_integrationsgesellschaft_unkraut_ohne_gift_beseitigen_de.html