Wer wir sind und was wir für Sie tun können

Wir möchten Sie ermutigen, Ihren Weg zu gehen und Ihre letzten Tage und Wochen nach Ihren Wünschen zu gestalten. Wir sind da für gemeinsame Gespräche, das Zuhören im Besonderen und Schweigen über das, was manchmal nicht ausgesprochen werden kann.

Hospiz, das, lat. Hospitium = Herberge Haus in einem Kloster, in dem Reisende, Pilger, Hilfsbedürftige und Kranke übernachten dürfen.

Damit lässt sich Hospizarbeit im weitesten Sinne als eine Arbeit verstehen, die dem Menschen für die Abrundung seines Lebens einen Raum gibt. Er darf mit all seinem Lebensgepäck einkehren, auf Unterstützung und Begleitung zählen.

  • Der schwerkranke und sterbende Mensch steht im Mittelpunkt unserer ambulanten Hospizarbeit. Beratend, begleitend und entlastend stehen wir den Betroffenen, deren Familien und Freunden zur Seite.
  • Dabei spielen Alter, Herkunft und Weltanschauung keine Rolle.
  • Die ehrenamtlichen Hospizhelfer*innen sind die tragende Säule des Dienstes. Sie stellen ihre Erfahrung, Zeit und Alltagskompetenz zur Verfügung. Auf ihre Aufgaben werden sie in umfangreichen Kursen sorgfältig vorbereitet. Unterstützung und Begleitung erhalten sie kontinuierlich durch hauptamtlich tätige Koordinatorinnen.
  • Alle Mitarbeiter*innen unterliegen der Schweigepflicht.
  • Die Inanspruchnahme des Christlichen Hospizdienstes „Lebensspur“ ist kostenfrei.