Zweiter Spieltag der Special Liga im Handball

Kontakt

https://www.diakonie-westsachsen.de

Ronny Weber
Gruppenleiter

Werkstatt für angepasste Arbeit Lebensbrücke
Am Lungwitzbach 11, 08371 Glauchau
Telefon 03763 780245

zum Kontaktformular

 

Das Delitzscher Urgestein Hansi Winkler hat diesen Spieltag hervorragend organisiert. Er ist seit über 50 Jahren im Handball als Spieler, Schiedsrichter und Kampfgericht seines Heimatvereins(link) aktiv. Wo er immer gebraucht wird - er ist zur Stelle. Auch das er als Trainer das Special Olympics Team von Dirk Wölki übernommen hat, ist seine Herzensangelegenheit. Ein kompetender Zugewinn für unsere Sache, meint auch der SOD Koordinator Ronny Weber.

Hansi ist begeistert: "Schön zu sehen, wie sich die Athletinnen und Athleten aller Mannschaften herzlich begrüßen."

Wir Radebeuler treten gegen den Gastgeber an. Wieder gibt es Startschwierigkeiten. Zu vorsichtiges agieren in der Deckung öffnet den Delitzschern unser Tor. Im Angriff lief kaum etwas zusammen. Alles was im Training erlernt wurde, war schlagartig weg. Zwar konnten in der zweiten Halbzeit endlich Chancen erspielt werde, doch Torwart Marcel Fischer hatte heute einen sehr guten Tag und entschärfte die klarsten Torchancen.

Im Spiel gegen Meißen ging die taktische Marschroute der Glaucher nicht auf. Der Halbzeitstand von 2:7 zeigte es eindeutig. Es konnte wenigstens in der zweiten Hälfte ausgeglichenes Spiel erreicht werden. Wiederum ist es ein ungefährteter Sieg des Favoriten.

UnserTeam bot gegen Glauchau ihr bisher bestes Spiel der Saison. Nach einer 6:4 Halbzeitführung sah es hoffnungsvoll aus. Eine schlechte Wurfleistung brachte aber die Glauchauer ins Spiel zurück. Selbst der gut aufgelegte Torhüter Andreas Sperling konnte den Siegestreffer der Glauchauer in letzter Sekunde nicht verhindern. Schade, ein möglicher Punktgewinn rückte dadurch wieder in die Ferne.

Zwischen Delitzsch und Meißen entwickelte sich eine sehr spannende und ausgeglichene Partie. Wiederum war es Torwart Fischer, der diese Partie dominierte. Doch setzte sich in der Endphase die auf allen Positionen ausgeglichener besetzte Mannschaft aus der Porzellanstadt durch und steuert weiter auf dem Meisterkurs.

Es war wiederum ein schöner Spieltag. Wir danken den Schiedsrichtern/Kampfgericht für ihren kompetenden Einsatz. Delitzsch war ein guter Gastgeber. Nun sind alle Augen auf das nächsen Turnier in Meißen am 12.01.2019 gerichtet.

Allen ein schönes Weihnachsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Bernd Hartmann

https://www.diakonie-westsachsen.de/aktuelles_1812_zweiter_spieltag_de.html