WIR als Gastgeber der Special Liga

Kontakt

https://www.diakonie-westsachsen.de

Ronny Weber
Gruppenleiter

Werkstatt für angepasste Arbeit Lebensbrücke
Am Lungwitzbach 11, 08371 Glauchau
Telefon 03763 780245
E-Mail

 

Die Special Liga Sachsen im Handball startete in ihre zweite Saison. Am ersten Spieltag waren die Handballer der Werkstatt für angepasste Arbeit Lebensbrücke in Glauchau-Niederlungwitz Gastgeber. Ausgetragen wurden die Spiele in der Sporthalle in Lichtenstein.

Lesen Sie hier den Bericht von Bernd Hartmann, den wir mit freundlicher Genehmigung vom Handball-Verband Sachsen e. V. übernehmen:

SpecialLiga - 1. Spieltag Saison 19/20 in Lichtenstein

Alle Teams hatten am Samstag Morgen ein neblige Anreise zum Sportzentrum Lichtenstein. Der erste Punktspieltag unserer neuen Saison steht auf dem Plan. Wiederum hat sich der heimische Verein gut eingebracht und für eine tolle Spielathmosphäre gesorgt. Das muss sich irgendwie auf die Teams ausgewirkt haben.

Noch werden die Protokolle in Papierform geführt. Das soll sich aber zeitnah ändern. Absprachen mit dem HV Sachsen laufen. Die Mannschaften sind darauf vorbereitet elektronischen Spielerpässe zu beantragen. Der badische Handballverband hat dieses bereits schon realisiert. Wir sollten diesem Weg noch in dieser Saison folgen.

Nichts auf der Welt ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

WfaA Glauchau eröffnete als Gastgeber mit dem Spiel gegen SV Fortschritt Meißen-West die neue Spielserie. Der amtierende Sachsenmeister zeigte keine Schwächen und gewinnt standesgemäß diese Partie mit 6 Toren Vorsprung.

Der sieglose Tabellenletzte des Vorjahres Radebeul war die Überraschung des Tages. Da war doch einiges in der Saisonpause passiert. Sie liessen dem Favoriten aus Delitzsch in dieser Begegnung keine Chance. Klar wurden sie mit 6 Toren distanziert. Der befreiende Jubel der Radebeuler war dementsprechend sehr emotional. Das war aber keine Eintagsfliege, wie von den Radebeuler Trainern befürchtet. Auch im folgenden Spiel gegen SV Fortschritt Meißen-West zeigten die Lößnitzstädter ihre neue Leistungsfähikeit. Mit nur 12:15 kommen sie nicht unter die befürchteten Räder. Nein - sie sind sogar fast auf Augenhöhe dabei.

Die letzte Begegnung des Tages zwischen Glauchau und Delizsch ist wiederum bemerkenswert. Coach Ronny Weber macht mit seiner Mannschaft konsequent halbe/halbe. Seine Frauenriege eröffnet jede Halbzeit. Nach einer Auszeit findet dann der Komplettwechsel zum männlichen Part statt. Immerhin erreichen sie im Gesamten ein beachtenswertes Ergebnis mit der 9:12 Niederlage.

Für Neulinge zur Erklärung: Wir spielen Handball in der Traditional Form. Das sind m/w gemischte Mannschaften.

Solche Spiele erleben wir im Verlauf der Saison immer wieder einmal. Zielführung ist die Förderung des inklusiven Fauenhandball. Wir erinnern uns - Sachsen ist maßgeblich an der Bildung des ersten Team Deutschland in Abu Dhabi beteiligt. Darauf gilt es weiter aufzubauen!

Gut zu wissen - hier wird Handball aus Spaß und zur Förderung gespielt. Immer wieder ist zu sehen - die Mannschaften verstehen sich untereinander sehr gut.

Danke an den Heimverein für das Ausrichten. Nächstes Jahr wieder...

Bernd Hartmann

https://www.diakonie-westsachsen.de/2019_1911_special_liga_de.html