Der Grundstein ist gelegt!

 

Mit einer Feierstunde wurde am Freitag, dem 30. November die Grundsteinlegung für den Ersatzneubau des Hauses Wettiner Straße begangen. Nach einem Trommelwirbel - dargeboten von Bewohner Heinz Penzel - und der Begrüßung durch den Geschäftsführer des Diakoniewerkes Westsachsen, Traugott Kemmesies, traten die Kinder auf. Zu Gast war die Igel-Gruppe der benachbarten Diakonie-Kindertagesstätte Regenbogen. Sie präsentierten ein kleines adventliches Programm mit Liedern und dem Gedicht von der Weihnachtsmaus und entzückten damit die Festgesellschaft.
In seiner Andacht sprach Pfarrer Matthias Große über den Leitvers des Tages "Wie kostbar ist deine Güte, o Gott: Bei dir finden Menschen Schutz und Sicherheit." aus Psalm 36.8
Schließlich wurde die Dokumentenkapsel für den Grundstein vom Heimbeirat feierlich gefüllt mit der tatkräftigen Unterstützung der Pflegedienstleiterin Gabriele Diessner. Neben aktuellen Tageszeitungen und Anzeigenblättern enthält sie auch den Gemeindebrief der St. Georgen-Kirchgemeinde und den jüngsten Rundbrief des Diakoniewerkes Westsachsen, Münzen und weitere Zeitdokumente.
Der verantwortliche Architekt David Krauße von der Planungsgesellschaft überbrachte ein Grußwort bevor die Dokumentenhülse auf der Baustelle tatsächlich einbetoniert wurde und zum guten Schluss die ca. 80 Bewohner und Gäste bei einem Imbiss zusammenkamen.

Der Neubau wird gefördert mit Mitteln aus der Deutschen Fernsehlotterie.

https://www.diakonie-westsachsen.de/2018_1811_grundsteinlegung_de.html