Diakonie Westsachsen
Diakoniewerk Westsachsen - WIR FÜR MENSCHEN

Informationen und Kontakt

Für Informationen und Anfragen nutzen Sie bitte folgende E-Mailadresse:

asyl@diakonie-westsachsen.de

Leiter des Wohnprojektes: Michael Oehler
03763 - 5013582 mehr

Vorstellung des Wohnprojektes

Das Diakoniewerk Westsachsen betreibt in Glauchau, Meerane, Waldenburg und Hohenstein-Ernstthal Wohnprojekte (einzelne Wohnungen) für Asylbewerber. Wir mieten die Wohnungen an, statten diese nach vorgegebenen Richtlinien aus und leisten die soziale Betreuung. Das Team besteht aus einem Projektleiter, Sozialarbeitern, sowie Sozialassistenten mit Englisch- Russisch oder Arabisch-Kenntnissen und Hausmeistern. Zahlreiche freiwillige Helfer unterstützen uns.

Was das Wohnprojekt leistet

Das Wohnprojekt ist ein Übergangsprojekt für Flüchtlinge und Asylbewerber. In der Regel kommen die Menschen aus dem Erstaufnahmelager zu uns ins Projekt und bleiben, bis über ihren weiteren Aufenthalt/ Titel von den Behörden entschieden wurde. Das kann unterschiedlich lange dauern.
Das Wohnprojekt hat einen dezentralen Charakter. Die Unterbringung erfolgt in Wohnungen je nach Größe der Familie. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass Einzelpersonen gemeinsam Wohnungen im WG Charakter bewohnen. Die Zuteilung erfolgt über das Sozialamt des Landkreises Zwickau. Die Asylbewerber stammen aus unterschiedlichen Herkunftsländern, Nationalitäten und haben verschiedene Religionen/ Glaubensrichtungen. Es sind alle Altersgruppen vertreten.
Unsere Büroräume befinden sich in der Otto-Schimmel Straße 21 in Glauchau. Das ist ein fester Anlaufpunkt für alle Asylbewerber. Ein Begegnungsraum bietet den Asylbewerbern die Möglichkeit für gemeinsame Treffen und Veranstaltungen wie z.B. Deutschunterricht. Dieser Raum wird auch für Netzwerktreffen und die Öffentlichkeitsarbeit genutzt.
Die Mitarbeiter des Wohnprojektes Asyl sind Ansprechpartner bei Anliegen und Themen für alle im Netzwerk genannten Einrichtungen und Personen sowie für alle Flüchtlinge / Asylbewerber im Projekt.
Im Rahmen unserer Möglichkeiten leisten wir Hilfe und Unterstützung um die Prozesse der Integration innerhalb der Gesellschafft zu vereinfachen.
Da auch für die Asylbewerberkinder im schulpflichtigen Alter die Schulpflicht gilt, ermöglichen die Mitarbeiter des Wohnprojektes die Anmeldung von Kindern in Bildungseinrichtungen. Wir begleiten die Familien zum Erstgespräch in die Schulen. Im Gespräch werden Information über den Schulalltag besprochen. Grundschulkinder haben die Möglichkeit den Hort zu besuchen. Auch bei dem Wunsch nach einem Kindergartenplatz wird der Erstkontakt durch das Projekt vereinbart.

Patenschaften | Zeitspenden – Ehrenamt

Viele ehrenamtliche Helfer kümmern sich auch als „Paten“ um Familien oder Projekte. Dabei ist diese Unterstützung sehr vielfältig und unterschiedlich. Das kann von Begleitungen zu Ärzten oder Ämtern, über gegenseitige Besuche bis zur Unterstützung von Festen oder Kinderbetreuungen sein. Wer gern mehr darüber erfahren möchte, kann sich gern an die Mitarbeiter des Wohnprojektes wenden. Es sind keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen.

Spenden

Sie möchten mit einer Spende die Hilfe für die Flüchtlinge unterstützen?

Bitte nutzen Sie dafür folgendes Spendenkonto:


Volksbank Glauchau

IBAN

DE39 8709 5974 0001 5151 52

BIC

GENODEF1GC1


 
Finden Sie Ihren Job beim DiakoniewerkWestsachsen
Diakonie Sozialstationen
Freiwilliges Soziales Engagement bei der Diakonie in Sachsen: Informationen und Einsatzplatzsuche